Wer ist BEN?

Erneuerbare Energien schützen nicht nur das Klima, sondern sie verbessern auch die Versorgungssicherheit, schaffen neue Arbeitsplätze und steigern die regionale Wertschöpfung. Der dezentrale Charakter der Erneuerbaren Energien bietet jedem Bürger die Möglichkeit, einen direkten Beitrag zum Umbau der Energieversorgung zu leisten: entweder durch den Bau von Anlagen zur regenerativen Energieerzeugung oder durch eine Beteiligung an Gemeinschaftsprojekten.

BürgerEnergie Nord eG (BEN) ist die Bündelung der Kräfte von Bürgern, Kommunen, Unternehmen und sonstigen Institutionen, um in Norddeutschland eine Energiewende mit dezentralen Strukturen zu erreichen. Der Zweck von BEN ist:

  • Mieter von der Energiewende profitieren zu lassen (Mieterstromprojekte).
  • als Partner der Wohnungswirtschaft die Energiewende im Wohnungsbau voranzutreiben.
  • die Energieeffizienz zu erhöhen.

Die BürgerEnergie Nord eG ermöglicht Bürgern und Unternehmen gleichermaßen sich aktiv an der künftigen Energieversorgung unserer Region zu beteiligen und davon zu profitieren.

BEN wird die Energiewende für alle voranbringen. Wir wollen damit ein aktives Zeichen für den Klimaschutz setzen. Wir können nicht mehr warten! Jetzt heißt es handeln.

Laden...
Ingrid Nestle
Ingrid NestleSchirmherrin
BEN wird die Energiewende für alle voranbringen. Wir wollen damit ein aktives Zeichen für den Klimaschutz setzen. Wir können nicht mehr warten! Jetzt heißt es handeln.
Anna Leidreiter
Anna LeidreiterVorstand
100% Erneuerbare Energien für alle: das ist nicht nur eine machbar innerhalb einer Generation, sondern auch notwendig, wenn ich meinen Kindern eine Zukunft auf diesem Planeten bieten möchte. Deshalb engagiere ich mich hauptberuflich als Klima- und Energiecampaignerin in der Zivilgesellschaft und in meiner Freizeit in Energiegenossenschaften. Denn gemeinsam, können wir es schaffen!
Thomas Leidreiter
Thomas LeidreiterVorstand
Nach 20 Jahren in der Solarbranche mit Erfahrungen in Geschäftsführung, Projektentwicklung und Finanzierung bin ich überzeugt davon, dass wir dringender denn je genossenschaftliche Strukturen im Energiesektor brauchen. Denn nur so können wir Klimaschutz ernsthaft und wirksam umsetzen. Als Vater von 5 Kindern und Opa liegt mir dies besonders am Herzen. Meine Netzwerke, Expertise, aber auch Leidenschaft widme ich daher BEN!
Mareike Preuß
Mareike PreußAufsichtsratsvorsitzende
Wandel in der Energiebranche? Das ist nichts neues für mich. Seitdem ich vor 15 Jahren begonnen habe ich der Branche zu arbeiten, ist kaum ein Stein auf dem anderen geblieben. Eine gute Vorbereitung auf das, was wir JETZT unbedingt angehen müssen: Energie einsparen bzw. effizienter einsetzen und den CO2-Ausstoß reduzieren!
Thomas Raab
Thomas RaabAufsichtsrat
Viele Jahre in einem Öl- und Gaskonzern, der sich bereits seit Mitte der neunziger Jahre mit dem Klimawandel beschäftigte, haben mir gezeigt, wie wichtig der bewusste Umgang mit unserer Umwelt ist. Seit Anfang 2001 hatte ich die Chance, mich intensiv im Berufsleben und privat mit der Photovoltaik zu beschäftigen. Photovoltaik ist zwar nur ein Baustein des Mosaiks, mit dem wir die Zukunft unserer Kindern und Enkelkinder sichern können. Photovoltaik ist aber genau der Baustein, den wir direkt lokal, vor Ort intelligent einsetzen können. Und hier kann BEN eine Lücke schließen, in dem wir Menschen den direkten Zugang zu erneuerbaren Energien ermöglichen, denen dieser in der Vergangenheit z.B. als Mieter verschlossen war.
Jörn Pohl
Jörn PohlAufsichtsrat
Mich fasziniert das gemeinsame Arbeiten und nachhaltige Wirtschaften in Genossenschaften. Ich wohne genossenschaftlich, bin Mitglied einer solidarischen Landwirtschaft und will mich nun auch dafür einsetzen, dass bald noch mehr Menschen von der Energiewende profitieren und sie selbst vorantreiben können. Das finde ich bei BEN so spannend.

Unsere Projekte